Seit 1959 gibt es den Vorlesewettbewerb. Seitdem haben 20 Millionen Kinder mitgemacht. Der Wettbewerb läuft zwischen Oktober und Dezember an den Schulen in ganz Deutschland. Jedes Kind darf sich sein eigenes Buch zum Vorlesen aussuchen. Ob Spannung, Action oder fremde Welten: Man darf alles zum Vorlesen nehmen, was einen gefällt. Die Lesedauer beträgt circa drei Minuten. Alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse dürfen beim Vorlesewettbewerb teilnehmen, die besten Vorleser werden innerhalb der Klassen ermittelt.

Danach lesen die Besten aus der Schule vor. Eine Jury bestimmt dann den Schulsieger. Um zu gewinnen, muss man flüssig und deutlich lesen, ein angemessenes Tempo und eine gute Betonung haben. Dieses Jahr findet der Schulentscheid am 6. Dezember statt.

| Text: Bilal Bekci, Kl. 7a |

Link zum Vorlesewettbewerb

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.