Unserer Lehrerin Frau Mayer hat ein Videoteam von Aberhallo.TV ins Museum eingeladen, um über Emy Rogge zu informieren. Wer ist aber diese Emy Rogge?

Emy Rogge wurde 1866 an der Wesermündung zur Welt gebracht. Sie war die Tochter des ersten privaten Bankiers in Butjadingen Johann Hinrich Rogge. Ihre Mutter kam aus einer Leipziger Künstlerfamilie. Sie spornte Emy zum Zeichenunterricht an einer Atenser Privatschule an. Gestorben ist sie am 7. April 1959 und wurde auf dem Riensberger Friedhof in Bremen beigesetzt. Sie arbeite in Berlin und half trotzdem zum Beispiel, den Oldenburger Künstler Bund zu gründen.

„Der frauenORT Emy Rogge ist in Kooperation mit Nordenham Marketing & Touristik e.V., dem Museum Nordenham, dem Rüstringer Heimatbund, den Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Nordenham und des Landkreises Wesermarsch, dem Kunstverein Nordenham sowie dem Lions Club „Emy Rogge“ entstanden und wird am 04.07.2019 in Nordenham eröffnet,“ heißt es auf der Internetseite frauenorte-Niedersachsen. de (hier zu der Seite.)

Mehr zu Emy Rogge gibt es demnächst auf dieser Seite und aber aberhallo.TV.

|Text: Tjork Netzker, Kl. 7d|

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.