Es gibt viele Messenger auf unseren Handys, aber welche Vor- und Nachteile haben diese Messenger?

Es gibt zum Beispiel WhatsApp, Telegramm und Snapchat. Dies sind einige Messenger, die man heutzutage auf Handys findet. Bei WhatsApp gibt es einige Vorteile: Die Chats in dem Messenger kann man von Ende zu Ende verschlüsseln. Außerdem kann man den Messenger auch ohne Sim-Karte benutzen. Es gibt auch Nachteile: WhatsApp ist Teil von Facebook – dessen Datensammelwut ist bekannt. Man muss aber auch seine Mobilfunknummer teilen, wenn man einen anderen Kontakt hinzufügen möchte. Außerdem werden durch regelmäßige Updates der App oftmals sehr alte Androidgeräte von der Nutzung ausgeschlossen.

Nicht nur bei WhatsApp gibt es Vor- und Nachteile, sondern auch bei Telegramm. Das ist ein Alternativmessenger zu WhatsApp. Telegramms Vorteil: Nachrichten, die man in dem Messenger schreibt, werden verschlüsselt. Außerdem können Gesprächsverläufe automatisch gelöscht werden. Nachteil: Man muss seine Handynummer angeben.

Dann gibt es noch Snapchat: Es ist kostenlos für Android und iOS verfügbar, man kann Fotos und Video verschicken, die sich nach dem Angucken wieder löschen. Außerdem kann man da Videos mit Effekten usw. bearbeiten. Nachteile vom Messenger: Snapchat ist nicht so sicher wie andere Messenger.

Allgemein gefasst ist kein Messenger der beste, weil fasst jeder Messenger die gleichen Nachteilen sowie Vorteile hat. Eines darf man nicht vergessen: Egal wie sicher ein Messenger ist, er kann trotzdem gehackt werden.

| Text: Lennart Kohnke, Kl. 10c |

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.