Un-Zensiert: Die  Preisverleihung Hannover

Wir waren bei der Un-Zensiert Preisverleihung am 20. Februar 2019 im Künstlerhaus Hannover. Für einen Preis waren wir nominiert, aber für welchen Platz?

Zuerst wurden uns Sticker unserer Redaktion verteilt, dort Stand aberhallo darauf. Danach wurden wir gebeten, uns in den Kinosaal zu begeben, dort wurden dann die Preise verliehen. Es gab folgende Kategorien: Grundschule, Förderschulen, Realschulen, Gymnasien und Sonderpreise z.B. Europa, wozu die niedersächsische Ministerin Birgit Honé einen Preis verlieh. Danach gab es ein Büfett mit Broten belegt mit Salami, Mortadella, Käse usw.

Doch zurück zur Preisverleihung: Wir waren mit zwei Redaktionen nach Hannover gefahren: Mittwochs erstellt ein Team die Druckausgabe, donnerstags eine andere Gruppe den Online-Blog aberhallo.news. Die Überraschung war groß: Wir bekamen zwei Preise: Einmal mit der Newsredaktion kamen wir auf Platz 2 und die Druck-Redaktion auf Platz 3.

Die Jury sagte, dass es etwas sehr Besonderes und Einzigartiges sei, mit zwei Schülerzeitungen, die zu einer Schule gehören, auf Platz 2 und Platz 3 zu kommen. Den ersten Platz in der Kategorie ,,Realschule“ belegt die Schülerzeitung ,,WATCH OUT!“ von der Lindenschule Buer.

Nach der Preisverleihung schlenderten wir noch drei Stunden lang in Kleingruppen durch die Innenstadt von Hannover. Wir trafen uns um 17:00 Uhr am Hauptbahnhof und verließen Hannover wieder Richtung Nordenham.

| Text: Niclas Kühn, Kl. 8b |
| Bilder: Niclas Kühn, Kl. 8b,
Marc Ulbricht, Kl. 8a
& Herr Lange |

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.