Schule mal aus der Lehrerperspektive

Die Oberschule 1 Nordenham hat dieses Jahr zwei neue FSJler dazu bekommen: Hannah und Mathis.

Hannah ist 20 Jahre jung und in Nordenham aufgewachsen. Sie spielt in ihrer Freizeit gerne Volleyball. Hannah hat fünf Jahre lang beim Kinderschutzbund E.V in Nordenham gearbeitet. Nach dem FSJ möchte Hannah Lehramt studieren da sie aber noch nicht weiß in welche Schulform es geht möchte sie sich durch das FSJ sich an der OBS1 Nordenham Orientieren.

Wirtschaftsspiel in Vorbereitung

Hannah ist für jeden Schüler da und hat ein offenes Ohr. Ihr gefällt das Lockere Kollegium und die amüsanten Gespräche mit den Schülern. Sie findet dass Arbeitsklima an der Schule sehr und am liebsten mag sie Frau Schwamm. Nächstes Jahr möchte sie gerne mit einer 9. Klasse das ,,Management Information Game“ (MIG) durchführen. Das ist eine Wirtschaftssimulation wo sich Schüler in die Rolle von Führungskräften schlüpfen und verschiedene Aufgaben erledigen. Die junge Dame möchte später gerne mal Lehrerin werden.

Mathis ist 19 Jahre jung und in Rodenkirchen aufgewachsen. Er ist vor fünf Jahren hier nach Nordenham gezogen. Er liebt es Sport zu machen hauptsächlich Fußball aber er ist auch für jeden anderen Sport zu haben.  Unteranderem spielt er auch gerne Playstation und bearbeitet Videos.

Mathis kann sich gut vorstellen später mal Lehramt zu studieren. Um zu gucken ob das was für ihn ist wollte er ein paar Einblicke und Erfahrungen sammeln. Für die FSJler ist es typisch, dass sie für jeden eine Hilfe und Erleichterung sein wollen und auch die Unbeliebten Aufgaben zu übernehmen wie zum Beispiel Müll Raus bringen und ähnliches. Er findet das Tolle Kollegium was die beiden (Mathis und Hannah) super aufgenommen hat besonders gut. Außerdem findet er die Einblicke in alle Fassetten des Schulalltags toll. Mathis hat durch Hannah erfahren dass die OBS1 Nordenham noch einen FSJler sucht und da dachte er sich ich schreibe einfach mal auf gut Glück eine Bewerbung da ich auch bisher nur gutes über die Schule und über das FSJ gehört habe. Der junge Mann findet das Gesamtpacket der Schule toll. Die Atmosphäre, das Kollegium und natürlich auch die Schüler.

Mathis hat eventuell mal geplant in Form von Projekttagen etwas zum Thema Nachhaltigkeit zu machen mit ein paar interessierten Schülern. Er kann sich auch gut vorstellen eines Tages Lehrer zu werden. Sein Plan ist es auf jeden fall zu studieren. So wie es aussieht Lehramt.

| Text: Levin Malden, Kl. 9a |

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.