SPEZIAL: Eishockey – Das Abseits

Wie funktioniert das Abseits im Eishockey? Das erklären wir heute in dieser Folge unserer Jahresserie.

Abseits (im Englischen auch „Offside“ genannt) liegt vor, wenn mehrere angreifende Spieler mit beiden Schlittschuhen sich im gegnerischen Verteidigungsdrittel befinden. Bevor der Puck dann die „Blaue Linie“ komplett überschritten hat, darf kein angreifender Spieler in der Verteidigungszone sein. Wenn sich doch ein angreifender Spieler in der gegnerischen Verteidigungszone befindet, zeigt der Linienrichter Abseits an und wenn der angreifende Spieler dann den Puck berührt, wird abgepfiffen. Befinden sich angreifende Spieler in der gegnerischen Verteidigungszone, müssen die angreifende Spieler wieder aus der Zone raus und es wird normal weiter gespielt.

| Text: Malte Hollmann, Kl. 10a |
| Bild: Malte Hollmann, Kl. 10a |