Am 15. März fand der „Känguru-Wettbewerb“ im 1. Block statt. Im Känguru-Wettbewerb geht es darum, alle Mathe-Knobelaufgaben zu lösen. Es nahmen circa 33 Schüler des fünften bis siebten Jahrgangs teil. Gewinner ist nicht der, der am meisten Aufgaben richtig hat, sondern am meisten am Stück. Das ist der „größte Kängurusprung“. Die Punktzahl Rechnung ist so: Pro zwei richtige Antworten „springt das Känguru“ weiter. Doch bei einem Fehler wird der Sprung abgebrochen. Am Känguru-Wettbewerb nehmen fast alle Schulen in Deutschland teil.

| Text: Niclas Kühn, Kl. 7b |
| Informationen: Bisso Daramsis, Kl. 7b |

Leave a Comment