Fünf Ehemalige sammeln Spenden

Mitte März reisen fünf Nordenhamer nach Äthiopien. Ihr Ziel: eine bessere Schulbildung für Kinder in dem afrikanischen Land. Dafür werden jetzt Spenden gesammelt.

„Äthiopien, das Dach Afrikas“, so wird das ostafrikanische Land mit der dreifachen Größe Deutschlands häufig genannt. Doch wo das Land auf der einen Seite mit seinen überwältigenden Hochlandschaften und einem außergewöhnlich hohen Artenvorkommen begeistert, wird es auch heute noch von Dürreperioden, Armut und Hunger geprägt. Damit gilt Äthiopien nicht nur als das Herkunftsland des modernen Menschen, sondern auch als eines der ärmsten Länder der Welt.

So hat sich der Nordenhamer Niklas Mayer im August 2021 an das Horn von Afrika, nach Äthiopien begeben, um dort für seine Doktorarbeit den Einfluss von Klimaanpassungsprojekten auf die Migrationsentscheidungen der Menschen im ländlichen Raum zu erforschen. Er möchte nun gemeinsam Spenden mit uns für eine Schule in Äthiopien sammeln.

Wir, das sind Fabian, Kadri, Nils und Alex, planen schon lange einen Besuch von unserem langjährigen Freund aus Grundschulzeiten. „Moin Leute, ich habe eine Idee“, hieß es plötzlich in einer Sprachnotiz. Und so erzählte Niklas uns von dem Plan, dass wir doch vor der Reise Spenden sammeln könnten, die wir direkt seinem Bekannten vor Ort überreichen, der für eine Nicht-Regierungsorganisation (NGO) arbeitet. „Die Kinder laufen kilometerweit auf steinigem Untergrund zur Schule, ohne Schuhe und ohne Schultasche erzählt er uns weiter. Denn in der Gegend von Gununu (Wolaita Zone, SNNPR), in der Niklas wohnt, wird aktuell eine Schule gebaut. In dieser Schule wird zwar schon unterrichtet, dennoch fehlt es an vielen Stellen an „schulischer Infrastruktur“ wie z.B. weitere Klassenräume und Stühle. So findet der Unterricht oft mit über 210 Kindern in einem Raum stehend statt.

So legten wir fest, dass es zwei unterschiedliche Notwendigkeiten bei dem Spendenaufruf gibt. Zum einen sind das Materialien wie Rucksäcke und Schuhe, die in einer Sammelkiste im Café Lohmann (Bahnhofstraße 4, 26954 Nordenham) abgegeben werden können und zum anderen sind finanzielle Spenden auf das Paypal-Konto https://www.paypal.com/pools/c/8HEHlPymWJ möglich, mit denen weitere Klassenräume, Stühle sowie eine kleine Bücherei bezahlt werden sollen. Jede Spende kommt an und wir werden transparent dokumentieren, wofür das gespendete Geld verwendet wird. Die Reise wird Mitte März beginnen und ca. 2 Wochen dauern. Aber auch Spenden über unseren Reisebeginn hinaus werden ankommen. So können wir diese über den Postweg an Niklas versenden.

Wir als ehemalige Schüler der Oberschule 1 (Abschluss 2012 bzw. 2013) sind dankbar für die Möglichkeit, diesen Artikel in der Schülerzeitung „Aber Hallo“ veröffentlichen zu dürfen. Wir danken auch allen Spendern, die dieses Vorhaben überhaupt erst möglich machen.

Alexander Robrecht, Niklas Mayer, Fabian Plate, Kadri Atilgan, Nils Rimkus

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.